Heimentgelte für die Bezirksseniorenheime Freistadt, Lasberg, Pregarten und Unterweißenbach

A) HEIMPLATZ (Grundversorgung pro Tag und Person)

TarifZimmer unvermindert € vermindert €
31-Bett mit Bad+WC klein87,1083,70
41-Bett mit Bad+WC88,2584,85
52-Bett mit Bad+WC82,2578,85
61-Bett mit Bad+WC groß93,6090,20

Das verminderte Heimentgelt wird für jeden Tag der vorübergehenden Abwesenheit vom Heim – ausgenommen der Austritts- und der Eintrittstag – anstelle des unverminderten Heimentgelts eingehoben.

B) TELEFONENTGELTE (Nebenstellen in den Bewohnerzimmern)

Monatliche Gebühr EUR 7,00

C) KABELFERNSEH-ENTGELT (ausgenommen Kurzzeitunterbringung)

Monatliche Gebühr EUR 6,00

D) PFLEGEZUSCHLAG

  1. Grundlage für den zu entrichtenden Pflegezuschlag ist die jeweilige Einstufung des Heimbewohners in eine Pflegestufe nach dem Bundespflegegeldgesetz oder die sonst in Betracht kommende Vorschrift.
  2. Der Pflegezuschlag beträgt 80 v. H. des Betrages der jeweiligen Pflegegeldstufe zuzüglich allfälliger Ausgleichszahlungen, höchstens jedoch den um das gesetzliche Taschengeld verminderten Auszahlungsbetrag.
  3. Der Pflegezuschlag ist auch für die Zeit vorübergehender Abwesenheiten zu entrichten, soweit das Pflegegeld in dieser Zeit nicht ruht.
  4. Bei tageweiser Verrechnung beträgt der Pflegezuschlag 1/30 des Monatsbetrages.
  5. Der Betreuungszuschlag wird aufgrund einer heiminternen Pflegeeinstufung in Rechnung gestellt.

Dieser Heimentgelte-Tarif (Abschnitte A bis D) gilt sowohl für Langzeit- als auch für Kurzzeitunterbringung.

Der Tarif für die integrierte Tagespflege wird an den im Bezirk Freistadt vereinheitlichten Kosten für die Tagesbetreuung in den Tageszentren angelehnt.

In den angeführten Beträgen ist keine Umsatzsteuer enthalten, da sie nicht umsatzsteuerpflichtig sind.

 






 

Startseite | Impressum | Kontakt | Intern

Sozialhilfeverband Freistadt | Promenade 5 | 4240 Freistadt | Phone (+43 7942) 702-0 | Fax (+43 7942) 702-262399 | e-mail SHV-FR.Post@ooe.gv.at