Skip to main content

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation gelten derzeit folgende Besuchsregelungen

  • Bewohner/innen dürfen nunmehr wieder unbegrenzt viele Besucher/innen pro Tag empfangen.
  • Besuchszeiten sind von Montag bis Sonntag, jeweils von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr (in Absprache sowie bei palliativen Pflegesituationen auch außerhalb dieser Zeiten).
  • Das Betreten von Alten- und Pflegeheimen durch BesucherInnen und Begleitpersonen ist nur unter Vorlage eines 3-G-Nachweises (Geimpft, Genesen, Getestet) und unter Einhaltung der FFP2 Maskenpflicht zulässig.
    Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge sowie zur Begleitung bei kritischen Lebensereignissen sind davon ausgenommen.
  • In geschlossenen Räumen ist während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske zu tragen und vor und nach dem Besuch im Haus ist eine Händedesinfektion durchzuführen. Personen, die
    Verdachtssymptome von COVID-19, wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Durchfall, plötzlicher Verlust des Geruchs- bzw. Geschmackssinns haben oder in den letzten zehn Tagen vor dem Besuch hatten, ist das Betreten der genannten Einrichtungen untersagt.
  • Die Besuche dürfen entweder in den Bewohner/innenzimmern, in eigenen Besuchs- und Begeg-nungszonen oder im Freien stattfinden.
  • Besucherinnen und Besucher müssen den 3-G-Nachweis für die gesamte Dauer des
    Aufenthaltes den bereithalten.
  • Können diese Punkte nicht vollständig bestätigt werden, ist ein Besuch in der Einrichtung nicht mög-lich.
  • Die Verantwortung für die Einhaltung der Regelungen liegt bei den Bewohnern und Angehörigen!

Wir weisen Sie darauf hin, dass bei nicht ordnungsgemäßem Verhalten seitens der Heimleitung ein Besuchsverbot ausgesprochen und gegebenenfalls auch eine Anzeige erstattet werden kann.

Wir sagen Danke für das Mittragen dieser Maßnahmen!